Naturdenkmale (wieder-)entdecken

Am Freitag den 24.07.2020 luden die Reeser GRÜNEN zu einer geführten Radtour ein. Begleitet wurde die Tour durch Walter Ahrendt, Diplom-Biologe des Naturschutzzentrums Kleve. Bei wechselhaften Wetter kamen 19 Interessierte Personen am Empeler Bahnhof zusammen. Besonders gefreut haben wir uns, dass sogar SPD Bürgermeisterkandidat Bodo Wißen Zeit gefunden hatte teilzunehmen. Die knapp 3-stündige Rundtour zeigte einen guten Überblick über die typisch niederrheinische Landschaft. Ein besonderes Highlight war sicher die Stieleiche an der Zufahrt zum ehemaligen Rückenbuschhof. Auch zu diesem fast 200 Jahre altem Baum konnte Walter Arendt mit seinem Wissen den Teilnehmer viele Hintergundinformationen vermitteln. Trotz des informativen Charakters der Radtour kam der Spaßfaktor nicht zu kurz. Dennoch sind wir GRÜNEN uns einig, eine Baumschutzsatzung muss her um diese wertvollen Baumbestände zu schützen.

Neuste Artikel

Welberts nimmt Kurs aufs Landratsamt

„Energiewende jetzt“ Themenabend I – Zu Hause mit einfachen Mitteln Energie sparen

Ähnliche Artikel